Zum Inhalt springen

Blog

So verhindern Sie Betrug beim Online-Einkauf

durch Zoey Parker 01 Feb 2022

Online-Shopping ist schnell, bequem und einfach. Damit können Sie mit wenigen Klicks vom Sofa aus eine äußerst große Auswahl an Produkten aus der ganzen Welt einkaufen. Es ist das Einkaufen der Zukunft.

Online-Shopping ist der Weg in die Zukunft. Wenn Sie es jedoch nicht richtig nutzen, könnten Sie auf einige Fallstricke stoßen, die Ihren Geldbeutel belasten. Um Ihnen dabei zu helfen, die richtige Wahl zu treffen, haben wir einige 5 Top-Tipps zusammengestellt, wie Sie ein kluger Online-Käufer werden.

Trotz all der ehrlichen und fleißigen Online-Unternehmen besteht die Gefahr eines Betrugs vor der Tür.

Deshalb ist es wichtig, einen vertrauenswürdigen Verkäufer zu erkennen.

Hier sind unsere Top-Tipps dazu unterscheiden zwischen einem sicheren Anbieter und einem Betrüger

 

         1. Ruf

Eine einfache Recherche des Käufernamens bei Google kann Aufschluss darüber geben, ob dieser bereits von jemandem wegen Betrugs, Unzuverlässigkeit oder aus einem anderen Grund dieser Art angezeigt wurde. Wenn Sie ähnliche Beweise finden, vermeiden Sie den Kauf bei diesem Verkäufer

 

        2. Bewertungen

Überprüfen Sie immer die Bewertungen der Marke auf verschiedenen Kanälen (sofern verfügbar). Wenn Ihnen auffällt, dass die meisten Bewertungen negativ sind und die Kunden insgesamt unzufrieden sind oder wenn die guten Bewertungen gefälscht, nicht realistisch oder auf den ersten Blick erscheinen oder mit gefälschten/nicht vorhandenen Profilen verknüpft sind, sollten Sie überlegen, ob Sie bei uns einkaufen möchten dieser Verkäufer.

 

         3. Sichere Webadresse

 

Stellen Sie sicher, dass die Website-Verbindung sicher ist, indem Sie den ersten Teil der Website-URL überprüfen. Es sollte https  lauten und auf der linken Seite ein kleines Schlosssymbol haben.

 

         4. Geben Sie niemals „zu persönliche“ Informationen an

 

Vertrauen Sie niemals einem Verkäufer, der ungewöhnliche Daten von Ihnen benötigt, die sich von denen unterscheiden, die für die Durchführung einer Zahlung erforderlich sind (z. B. die PIN Ihrer Karte, die Dokumentennummer oder die Anmeldedaten für das Online-Banking).

Hören Sie nicht auf, online einzukaufen, weil Sie befürchten, Opfer eines Betrugs zu werden. Schütze dich und geh!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag